Gitarrenunterricht

In meiner Musikschule in Rutesheim findet regelmäßig Gruppen und Einzel Gitarrenunterricht statt. Mein hauptsächliches Betätigungsfeld liegt in der Förderung des Nachwuchses. So gelang es einigen meiner Schülern Erfolge beim Landes-, bzw. Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ zu erringen.

Ich spiele mit meinen Schülern auch regelmäßig bei allerlei städtischen Veranstaltungen sowie von der Gitarrenschule organisierten Vorspielen.

Auch trete ich selber gelegentlich als Solokünstler auf.

Zudem betreibe ich eine Kooperationen mit dem 'Jugendhaus Leonberg e.V.' und dem Musikfachgeschäft 'Die Tonleiter'.

Kinder von 6 und Erwachsene jeden Alters, finden in mir einen kompetenten Lehrer der einen abwechslungsreichen Gitarrenunterricht gestaltet und Ihr Vertrauen nicht enttäuschen wird. Ich werde Ihnen garantiert die guten 'Saiten' einer Gitarre zeigen!

 

Neugierig geworden, dann können Sie hier gleich eine kostenlose Probestunde Gitarrenunterricht vereinbaren!


 

Gitarrenunterricht Kinder

Eine gute Haltung ist das A und O für ein möglichst leichtes Erlernen des Gitarrenspiels! Dazu gehört ein in der Größe passendes Instrument, eine Fußbank und eine der Körpergröße entsprechende Sitzgelegenheit.

Der Gitarrenunterricht für Anfänger beginnt mit dem Daumenspiel und dem erlernen der ersten 6 Tönen, mit denen sich schon viele Lieder spielen lassen, wie z.B. Kuckuck Kuckuck, Schlaf Kindlein schlaf, Hänschen klein, When the Saints Go Marching In, Jingle Bells und viele weitere.

Weiter geht es mit 3 weiteren Tönen. Ab diesem Zeitpunkt werden die Noten mit dem Wechselschlag zwischen Zeige und Mittelfinger angeschlagen. In einem nächsten Schritt erlernt der Gitarrenschüler erste einfache Begleitungen. Der Anschlag erfolgt nun mit einer Kombination aus Daumen und Fingern. Gleichzeitig tauchen immer wieder neue Töne und Zeichen auf. Seien es Basstöne oder die Versetzungszeichen.

Ab jetzt steht dem Schüler viele Optionen offen. Er kann die verschiedenen Epochen der Musikgeschichte kennen lernen,sich auf moderne Rhythmen und Techniken wie Bossa Nova, Fingerpicking, Schlagbeleitung konzentrieren, oder auch auf die E-Gitarre umsteigen.

Für ein gutes Vorankommen im Gitarrenunterricht ist regelmäßiges Üben unerlässlich. Dabei sind zu Beginn 10 Minuten täglich vollkommen ausreichend.


Gitarrenunterricht Erwachsene

Hier heißt es nun zu unterscheiden zwischen Anfängern, Fortgeschrittenen bzw. Wiedereinsteigern.

Anfänger:

können mit dem Gitarre spielen beginnen, wie unter Gitarrenunterricht für Kinder beschrieben.

Wer hingegen keine Notenlesen lernen möchte und in erster Linie Lieder begleiten will, kann sofort mit gezupften Begleitungen beginnen.

Nachdem die einfachen Akkorde, auch „Lagerfeuerakkorde“ genannt, als gezupfte Begleitungen erlernt worden sind, folgen einfache Schlagrhythmen. Mit diesem Basis können sind schon viele Songs aus den Charts spielbar. Mit zunehmender Geschicklichkeit werden die gezupften Begleitungen, auch Pattern genannt, komplexer. Ebenso die Schlagrhythmen. Die Greifhand erlernt zudem die Barréeakkorde.

Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger :

Als studierter Musiker fühle ich mich in allen Stilen der Gitarrenmusik wie Blues, Rock, Reggae, Funk, Folkpicking, Fingerstyle, Samba, Bossa, Tango und im besonderen der Klassik zuhause.

vielleicht interessieren Sie sich für künstliche Flageoletttöne, Pizzicato, Tambora und andere ausgefallenen Gitarrentechniken. Auch hierbei kann ich Sie bestens unterrichten und biete Ihnen ausgezeichnete Lernmethoden an um Ihre schlummernden Talente zu wecken.

Ich biete ebenfalls umfangreiches Notenmaterial in all diesen Stilrichtungen an und erleichtere Ihnen so den Wiedereinstieg.


Bilder sagen mehr als tausend Worte

Machen Sie sich hier schon mal einen kurzen visuellen Eindruck davon wie es in meiner Gitarrenschule so aussieht.


Nützliches

Die erste Adresse für Instrumente, Noten und Zubehör in Leonberg!